Ihr Leitfaden für energieeffiziente Heizsysteme

Das Heizen des Hauses im Winter ist eine der größten Haushaltsausgaben. Laut der EPA sind 42% der Energie, die wir zuhause verbrauchen, für Heizung. Während die Energiekosten gestiegen sind, gleicht die verbesserte Energieeffizienz der heutigen Heizsysteme diese Energiepreise aus.

Es gibt viele energieeffiziente Heizsysteme für jedes Budget, um Ihnen in diesem Winter wärmer zu bleiben und dabei Geld zu sparen. Hier finden Sie Ihren Leitfaden für die neuesten energieeffizienten Hausheizungssysteme.

Sprechen wir zuerst über die Effizienzstrategie

Die wichtigste Komponente einer energieeffizienten Hausheizung ist nicht das System selbst, sondern wie gut Ihr Haus die Leistung des Systems nutzt.

Das Abdichten von Undichtigkeiten in den Türen, Fenstern, Wänden und Böden sollte Ihre erste Priorität sein. Bei Fenstern, Türen oder anderen zugigen Stellen können Isolierungen, Dichtungs- und Dichtungselemente erforderlich sein. Diese – sie sparen auf lange Sicht Geld bei niedrigeren Stromrechnungen.

Bild: EnergieStar

Einige Städte senden einen kostenlosen Energieprüfer aus, der Ihnen helfen kann, mögliche Zugluft und Luftlecks zu finden, die dazu führen können, dass Ihr System härter arbeitet, um Ihr Zuhause warm zu halten. Energy.gov hat ein hilfreiches Video, in dem erklärt wird, wie man sein eigenes Energie-Audit durchführt .

Wie wählt man das energieeffizienteste Hausheizungssystem?

Denken Sie über die folgenden sechs Fragen nach, bevor Sie sich für das beste und effizienteste Heizsystem für Ihr Zuhause entscheiden.

Wie ist das Klima?

Ein kälteres Klima könnte ein größeres, hocheffizientes System erfordern, das Ihr Zuhause angemessen heizt und gleichzeitig die Heizkosten über den langen Winter minimiert.

Eine tragbare Heizung oder ein kleineres Zonen-System kann in gemäßigten Klimazonen, in denen nur an kälteren Tagen geheizt werden muss, besser sein.

Wie viel von Ihrem Zuhause oder Apartment müssen Sie normalerweise heizen?

Möchtest du bezahlen, um ein ganzes Haus oder nur ein paar ausgewählte Zimmer zu heizen? Wählen Sie ein System mit Lüftungsschlitzen, die geschlossen oder eingestellt werden können, so dass Sie wählen können, welche Räume Sie am meisten nutzen. Ein

Welche Art von Installation benötigen die energieeffizientesten Hausheizungssysteme?

Die zwei Hauptheizsysteme sind forcierte Luft oder Strahlung. Während strahlende Systeme oft effizienter sind, können sie in einem bestehenden Haus schwer zu installieren sein.

Wie viel Platz haben Sie für Ihre Heizungsanlage?

Ein großer Ofen ist möglicherweise nicht praktisch, wenn Sie ein kleines Haus oder eine Wohnung haben. Außengeräte wie Wärmepumpen sind möglicherweise ohne einen Garten- oder Außenbereich für das Gerät nicht möglich.

Welcher Brennstoff steht zur Verfügung und wie viel kostet das Heizen?

Zu den üblichen Kraftstoffoptionen gehören Erdgas, Heizöl, Strom oder Propan, die im Preis sehr unterschiedlich sein können. Berücksichtigen Sie die lebenslangen Kosten für den Betrieb eines elektrischen Heizsystems im Vergleich zu einem Kraftstoff, der mit Mineralöl betrieben wird.

Kann ich mir ein Heizsystem für erneuerbare Energien leisten?

Eine Solar- oder Geothermie-Einheit kann einen großen anfänglichen Preis haben, aber es gibt viele Rabatte und Anreize zu berücksichtigen. Die niedrigeren monatlichen Kosten und die Erhöhung des Wertes Ihres Hauses können auch die Anfangsinvestition wert sein. Viele Unternehmen für erneuerbare Energien können Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob das System und die Amortisationszeit für Ihre Situation geeignet sind.

Ein Badheizkörper und ein Handtuchwärmer halten das Bad und die Handtücher warm. Bild: Innentherapie

Die neuesten und energieeffizientesten Heizsysteme

Wir haben die neuesten verfügbaren energiesparenden Heizsysteme nach Typ aufgeschlüsselt. Jetzt, wo Sie eine Vorstellung davon haben, welche Art von Heizsystem für Ihr Haus am besten ist, lassen Sie uns die Optionen erkunden.

Energieeffiziente Öfen und Kessel

Die neuesten Kessel, Gasöfen und Ölöfen sind äußerst effizient und grün. Sie wurden entwickelt, um Ihre vorhandene Heizung einfach zu ersetzen.

  • Öfen sind mit einem Kanalsystem ausgestattet, das warme Luft an die Räume Ihrer Wahl liefert.
  • Kessel liefern heißes Wasser in Häusern, die mit Heizkörpern, Heizkörpern oder Fußbodenheizung beheizt werden.

Aktuelle Modelle haben einen beeindruckenden Wirkungsgradbereich von 90 bis 94 Prozent, wodurch Sie viel Kraftstoff sparen können. In der Tat können die Einsparungen ersetzen ersetzen Ihre aktuelle Heizung, wenn es mehr als 10 Jahre alt ist.

Dieses Haus verfügt über eine Fußbodenheizung aus einem geothermischen Heizsystem. Der Kamin trägt zur Wärme und dem Ambiente des Raumes bei, während der Deckenventilator die warme Luft, die wieder nach unten steigt, zum Genießen bringt. Bild: Kimberly Peck Architekt

Wärmepumpensysteme

Eine der umweltfreundlichsten und energieeffizientesten Heizsystemoptionen ist das Wärmepumpensystem. Sie verwenden überhaupt keinen fossilen Brennstoff. Stattdessen nehmen sie Wärme aus der Luft oder dem Boden auf, die über eine elektrische Pumpe an das Haus abgegeben wird. Diese Art von System kann auch kalte Luft ziehen und im Sommer als Klimaanlage arbeiten.

Wärmepumpensysteme gibt es in zwei Varianten: Bodenquelle und Luftquelle.

  • Erdwärmepumpen werden auch geothermische Systeme genannt. Sie sind weniger verbreitet als Luftwärmepumpen und ziehen Wärme aus der Erde über Rohre, die etwa 6 bis 8 Fuß unter der Erde liegen.
  • Luftwärmepumpen saugen natürliche Wärme aus der Atmosphäre, auch wenn es draußen kalt ist. Sie konzentrieren die Wärme und verteilen sie über Rohre oder ein Kanalsystem im ganzen Haus.

Für jede BTU elektrische Energie, die benötigt wird, um eine Luft-Wärmepumpe zu versorgen, erwarten Sie, mindestens 3 BTU Hitze zu bekommen. Bei Systemen mit Erdquellen verbessert sich das Verhältnis auf ungefähr 1: 4.

Beide Typen sind für bestehende Häuser geeignet, obwohl Luftwärmepumpen einfacher und kostengünstiger zu installieren sind, da sie keinen unterirdischen Abbau erfordern.

Das erste Passivhaus-zertifizierte Haus in Maine bezieht seine gesamte Energie aus erneuerbaren Quellen. Bild: Gehen Sie Logik

Solar-Heizsysteme

Mit Solarstrom heizen Sie Ihr Zuhause am billigsten und umweltfreundlichsten, um Ihr Zuhause zu heizen, da Sie die freie Energie der Sonne nutzen. Das einzige Problem bei einer Solaranlage ist, dass sie zur Arbeit Sonnenschein braucht. Wenn Sie in einer Region leben, in der der Winter kalt und regelmäßig bewölkt ist, ist diese Art von System möglicherweise nicht zuverlässig.

Solarwarmluftheizung

Ein solares Heißluftsystem ist neuer auf dem Markt und eines der einfachsten zu installierenden Systeme. Es ist auch das kosteneffektivste Mittel, um ein Haus zu heizen und basierend auf einer Zertifizierung kann man bis zu 30% Bundesrabatt erhalten.

Die solare Warmluftheizung eignet sich am besten für die Beheizung eines Hauses in gemäßigtem Klima oder als sekundäre Wärmequelle, da das System auf stetigen Sonnenschein angewiesen ist.

Solarkollektoren sind an den sonnigsten, nach Süden gerichteten Wänden eines Hauses angebracht. Die Sonne erwärmt sie und wenn der Kollektor 110 Grad Fahrenheit erreicht, schaltet sich ein kleiner Ventilator ein, um kühle Luft aus dem Raum in den Kollektor zu ziehen, um die Luft zu erwärmen und sie zurück in den Raum zu pumpen.

Jede Heißluftkollektorplatte kann 500 Quadratfuß heizen. Wenn Sie praktisch sind, können Sie sie sogar selbst installieren.

Solarthermische Heizsysteme

Wenn Sie bereits ein bestehendes Fußbodenheizungssystem haben, kann ein solarthermisches System eine gute Möglichkeit sein, es zu modernisieren, um effizienter zu werden.

Solarkollektoren werden auf dem Dach eines Hauses montiert und an einen Innenwasserspeicher angeschlossen. Pumpen zirkulieren das Wasser aus dem Tank zu den Sonnenkollektoren, um erwärmt und in den Tank zurück gepumpt zu werden, um das heiße Wasser zu verteilen, um das Haus zu erwärmen.

Dieses System ist teurer und kann überschüssiges heißes Wasser erzeugen, das verschwendet wird, so dass es für Standorte mit kurzen Wintern oder milderen Klimazonen möglicherweise nicht das beste ist.

Ihr Haus effizient und gut geplant und umweltfreundlich zu heizen, wird sich in Komfort, Immobilienwert und langfristigen Einsparungen auszahlen. Recherchiere und gewinne die Vor- und Nachteile, um sicherzustellen, dass sich deine Investition im Laufe der Zeit auszahlt.

Fühlen Sie sich inspiriert, mehr DIY-Produkte anzunehmen, um die Energieeffizienz Ihres Hauses zu verbessern? Sehen Sie sich diese einfachen Projekte an, um die Energieeffizienz Ihres Hauses von Energy.gov zu verbessern .

Categories:   Freshome ist sehr gut

Comments