Grid Apartment in Rom verfügt über ein Element der Überraschung

Willkommen in einem minimalistischen Haus mit einem überraschenden Herzstück. Das “Grid Apartment” in Rom, Italien, wurde vom Architekturstudio Brain Factory im Hinblick auf Funktionalität entworfen.

Ein offener Wohnraum war die Hauptanforderung der Eigentümer, die ihr 80 Quadratmeter großes Haus geräumig und hell fühlen wollten. Zur gleichen Zeit gab es den Wunsch, die Küche vom Wohnzimmer zu trennen, während man immer noch damit verbunden war.

Die Lösung wurde in Form einer Verglasung mit verzinkten Eisenrahmen gefunden, die die Küche umgibt, ohne sie optisch vom Rest der Wohnung zu isolieren.

Weiße Wände und Pendelleuchten verbinden sich mit den warmen Farbtönen des Eichenparkettbodens und sorgen für ein sauberes, minimalistisches Ambiente. Dieses schwarze Raster gibt dem Ort einen subtilen industriellen Touch und wird zum Mittelpunkt des gesamten Hauses. Zusammen mit dem großen, schwarzen Bücherregal unterbricht es optisch die chromatische Harmonie des Ortes und schafft das schöne Element der Überraschung.

Das Gitterthema ist auch im Schlafzimmer sichtbar, wo dichte parallele Holzprofile als Regale für die Lagerung fungieren. Fotografie von Marco Marotto.

Categories:   Wohnungen

Comments